Erstes Halbjahr Bericht 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

das erste Halbjahr 2018 ist vorüber und es ist Zeit uns den Verlauf nochmals anzusehen und einen vielversprechenden Ausblick für das zweite Halbjahr 2018. Zuerst werden wir uns kurz nochmals die Ereignisse der letzten 6 Monate in Zusammenfassung ins Gedächtnis zurückholen.

Der Januar ging mit FlipFlopTrump in ein weiteres Jahr der Gerüchte und Konfrontationen. FlipFlopTrump findet nun plötzlich einen starken Dollar als toll und brüllt es in Davos lautstark in die Welt hinaus. Der Dollar war einmal mehr schwach, obwohl der US Arbeitsmarkt läuft, die Leitzinsen steigen und steigen, die Geldmenge reduziert und die Bilanzsumme der FED verringert wird. Anfang Januar war wir in einer Konsolidierung, welche zum Ende des Monats stärker wurde. 

Diese Konsolidierung war stärker als diese welche wir im Moment haben. Die Katapult-Sicherheit-Methode hat damals wieder sehr gut reagiert, um stärkeren Fall und Verlust zu verhindern. Deshalb war der Katapult sehr stark gespannt und hatte sich im Februar dafür sehr gut für uns ausgezahlt. Das hat sich noch bis in den März leicht fortgeführt. Das haben nur die Kopierer erhalten, welche die Geduld, das Vertrauen und die Zeit hatten! Naja war auch ein großer Schritt zurück, da darf man auch einen noch größeren Schritt nach vorne machen.

Der März hat deshalb nicht den gleichen Schwung wie Februar gehabt, da jetzt FlipFlopTrump die China Strafzölle ins Spiel brachte und wir wissen ja wie das alles weiter ging. Der April war mehr seitwärts und nach unten gerichtet. Wechselhaft wie das Wetter. Außer das Netanjahu seinem Freund FlipFlopTrump einen Grund lieferte aus dem Iran Deal auszusteigen. Wir haben am Anfang April wegen „CAD“ technischen Korrektur um ca. 4% einen Schritt zurück getan und haben diesen im April wieder zurück gearbeitet. FlipFlopTrump mit den China Strafzöllen haben eine weitere Hochphase erreicht. Weiteres im April waren noch: 10000 Follower (Wow), das Interview mit Mick Knauff (in Deutsch), und seit 21.April nun 2 Jahre JBinvest mit knapp 45% Gewinn.

Im Mai kam FlipFlopTrump mit seiner Iran Deal Entscheidung und mit Liebesgrüße aus Nord Korea. Der Dollar hat wieder angefangen zu steigen und der Mai war somit sehr freundlich, was mit der Hoffnung auf Regierungsbildung in Italien aufkam, aber erstmal wieder gescheitert war. Der Juni brachte uns am 16.6 das Erreichen des gesetzten Jahresziel von 18%. Ein erweitertes Jahresziel von 10% wurde daraufhin erstellt. Der Markt ist gerade unentschlossen und pendelt in vielen Investment Produkten in einer mehr oder weniger Seitwärtsbewegung bis hin zu einer erweiterten Konsolidierung (USDCAD). Die OPEC hatte Ihr Treffen und wenn wundert es, Sie erhöhen die Ölförderung. Der Handelskrieg verschärft sich und in Europa entfernen sich die Meinungen zum gemeinsamen Handeln immer weiter von einander. Die Einigung in der Migration wird nicht lange anhalten. Das war die Zusammenfassung. 

Hier ein paar statistische Daten:

1493 Trades wurden in den ersten 6 Monaten getätigt
Bei 130 Trading Tage sind das im Durchschnitt 11.5 Trades jeden Tag, Durchschnittlich 57.5 Trades die Woche!
564 (davon waren 482 Absicherungspositionen) wurden mit Rot geschlossen

929 wurden mit Grün geschlossen (ungefähr ein Ratio von 1:2)

Interview mit Mike Knauf hier: Hier klicken

Wo stehen wir anhand des eigenen JBinvest Chart von eToro.

Durch die in der letzten Woche ausgelösten Konsolidierungen haben wir mal wieder ein kleinen Schritt zurückgemacht und befinden uns ungefähr in der Mitte des sekundären Aufstiegskanals, um einen Anlauf zu nehmen. Die Katapulte beginnen im Moment sich dadurch wieder stärker zu spannen um uns dann wieder nach oben zu befördern. So der Plan, wie immer der selbe Ablauf. Wir haben uns zwar im Moment unterhalb der linearen erweiterten Jahresziellinie positioniert, aber wir fangen ja erst richtig an das zweite Halbjahr für uns erfolgreich zu gestalten. Und wenn sich die Katapulte gleich zu Beginn stärker Spannen ist das sehr gut für uns!

Es sieht sehr gut für uns aus und ich bin sicher unser erweitertes Jahresziel umzusetzen und vielleicht auch ein bisschen mehr. Vielen Dank an alle Kopierer für euer Vertrauen, die Geduld und eure Zeit. Mit euch habe ich den Rank eines „Rising Star“ von eToro erhalten und nun sind es fast schon 350 Kopierer. Vielen herzlichen Dank an euch.

Ein herzliches Willkommen und vielen Dank an alle neue Kopierer. Es ist überwältigend viele es bisher sind!
Und alle Kopierer welche schon so lange mit mir reisen für Ihre Zeit, Ihr Vertrauen und Ihre Geduld. Ein herzliches Dankeschön an euch Alle. 🙂

Ich wünsche euch ein schöne Zeit and seit Vorsichtig da draussen!
Herzliche Grüße, Joachim

Und immer zwei Gedanken beherzigen:

  • Die Börse ist ein Instrument um Geld für den Ungeduldigen zu den Geduldigen zu transferieren! von Warren Buffet
  • Wir können die Marktbewegungen nicht erzwingen oder manipulieren, denn wir sind nicht Goldman Sachs oder FlipFlopTrump! 😀 von Mir 

(Goldman Sachs verurteilt 2016 wegen Zinsmanipulation zur Strafzahlung in Höhe von 900 Millionen Dollar und FlipFlopTrump wegen Twitter Mania und FakeNews von Ihm selbst)

 

Dieser Beitrag wurde insgesamt 44 Mal aufgerufen.